Telefonzeiten

Montag + Donnerstag
09:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 18:00 Uhr

Dienstag + Freitag 
09:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 16:00 Uhr

Sie erreichen uns unter
+49 (0)6571 20930

Termine bitte ausschließlich telefonisch vereinbaren. Unser Anrufbeantworter zeichnet keine Nachrichten auf.

Praxistipps

Energiemangel, Konzentrationsstörung und vieles mehr – Folgen Corona, Post-Covid, Long-Covid

Im Praxisalltag häufen sich viele Hinweise, dass es im Zusammenhang mit dem Corona-Virus beträchtliche gesundheitliche Beeinträchtigungen gegeben hat und immer – selbst nach Monaten – noch gibt.
Dabei spielt keine Rolle, ob diese Beeinträchtigungen nach einer Covid-Impfung oder nach einer Covid-Originalerkrankung aufgetreten sind. Bei vielen Menschen gibt es nach Corona sehr viel „aufzuräumen“.

Es sind nicht Lunge oder Atemwege, die Schäden zeigen, sondern die kleinsten Blutwege, die Kapillargefäße. Sowohl die Arterienmuskeln, die Arterieninnenhaut als auch die roten Blutkörperchen selbst haben ihre Elastizität verloren. Das ist tragisch, weil sämtliche Organe im Körper weder ausreichend mit Sauerstoff noch ausreichend mit Nahrung versorgt werden. Sie „verhungern und ersticken“ im übertragenen Sinn. Wenn die inneren Organe nicht ausreichend versorgt werden, leidet der gesamte Organismus. Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit. Ist ein Teil gestört, leiden alle anderen Teile mit. Mit der Gesamtschwäche geht einher, dass das Abwehrsystem ungenügend arbeitet und Schmarotzer zulässt. Zu diesen Schmarotzern zählen Hefepilze, die eine ungeheure Menge an Energie, „meiner Energie“ verbrauchen.

Die Folgen sind unübersehbar und vielfältig:

Müdigkeit von leicht bis unerträglich, Schlaflosigkeit, Muskelschwäche, Muskelschmerzen, Krämpfe, Schmerzen in Gelenken, Ischias, Schultern, Handgelenken, Hüfte und/oder Knien, Rheuma, Arthritis, Arthrose, Bechterew, Konzentrationsschwäche, Depressionen, Stimmungsschwankungen, Mundgeruch, Verstopfung, Durchfall, Blähungen, Entzündung im männlichen und weiblichen Unterleib, Impotenz und Unlust, männliche und weibliche Unfruchtbarkeit, Hauterkrankungen, Zahnfleischentzündungen, Asthma, Allergieformen, spürbares Zittern und Vibrieren in Muskulatur und Nerven, Schwindel, Kreislaufschwäche, Blutdruckprobleme rauf und runter, Sehschwäche, Hörschwäche, Denkschwäche, Gefühl wie mit und nach Alkohol, Burn-out, Sich-in-Frage-Stellen, Haarausfall, Haarschwäche und noch viel mehr. Unterzucker ist das Stichwort, obwohl im Labor kein Unterzucker getestet wird.

„Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles“, so eine altbekannte These. Die Behauptung, Pilze habe jeder, kann sogar richtig sein, aber das heißt nicht, dass Pilze der Gesundheit dienen. Hefen verbrauchen nicht nur Energie, sondern sie produzieren Alkohol, Fusel und Gase. Hefen lassen sich nicht aushungern, auch nicht durch totalen Verzicht auf Kohlenhydrate, sprich: Zucker. Hefen finden sich im gesamten Organismus und nicht nur auf der Zunge oder im Stuhl. Sie durchwandern alle Gewebe. Ihre Beseitigung ist sehr schwierig, weil selbst tiefenwirksame Medikamente nicht ausreichend helfen können. Hefepilze müssen langfristig, über viele Monate dezimiert werden.

Informationen über von uns eingesetzte Arzneimittel von Vitafolia, die sämtlich in der Kronen-Apotheke in Winterlingen bestellt werden können und eingenommen werden sollten, finden Sie HIER in unserer App.

Wir nutzen Cookies und Scripts auf unserer Website. Einige davon sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und dein Nutzererlebnis mit ihr zu verbessern.
Die Widerrufsmöglichkeit befindet sich in der Datenschutzerklärung.  Individuell anpassen. Individuell anpassen.
Alle Akzeptieren
schließen