Vor allem auf Grund des langen Winters erleben wir die Allergie in diesem Jahr verspätet. Aber sie kommt: gerötete, juckende, tränende Augen, gereizte Nasenschleimhäute, häufiges Niesen, verstopfte Nase bis hin zur asthmatischen Atemnot.

“Ich will nur wissen, ob es mir so gut geht, wie ich mich fühle”, so ein Patient zu Beginn der Sprechstunde. Ihm ging es wirklich gut, alle erfahrbaren Werte im grünen Bereich. “Wie machen Sie das?”, war meine Frage.

Sehr gehrter Herr Trippen,

ich muss jetzt noch lächeln, wenn ich daran denke, wie sie fragten, ob unsere Alina Schmerzen im rechten Bein hätte. Ich antwortete Ihnen, dass käme laut ärztlicher Feststellung vom Wachstum.

Ich dachte, Sie behandeln mit den Tropfen Exhelmin und Berberis von Vitafolia mein rechtes Knie.

Jetzt habe ich gelesen, dass Exhelmin für die Leber eingesetzt wird. Von der Leber haben Sie in der Sprechstunde auch gesprochen; ich habe aber offensichtlich nicht so recht hingehört. Aber egal, das Knie bewegt sich wie in Butter. Ich habe überhaupt keine Schmerzen mehr.

Neulich berichtete mir ein Patient in meiner Praxis: “Was habe ich schon alles versucht…. Schauen Sie sich diesen grün verhornenden Nagel an meinem dicken Zeh an. Und die anderen Zehnägel beginnen auch alle zu bröseln. Da hilft kein Nagellack, da hilft keine Creme, da hilft kein Essig und kein Teebaumöl.

Hallo Herr Trippen,

mein Physiotherapeut kam nicht mehr weiter. Immer und immer wieder baute sich in meinem Nacken, in meinem Hinterkopf und in meiner rechten Schulter eine Spannung auf, die mich beim Arbeiten behinderte und mich auch sehr im Schlaf störte. Ich hatte schon mehrere verschiedene Kissenformen ausprobiert. Nichts brachte mich weiter. Deshalb bin ich meinem Physiotherapeuten dankbar, dass er mich zu Ihnen geschickt hat.

Hallo Frau Trippen,

unsere Tochter hatte letzte Woche grünlichen Stuhl und Durchfall. Bei uns gab es aber keinen Spinat.