Telefonzeiten

Montag + Donnerstag
09:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 18:00 Uhr

Dienstag + Freitag 
09:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 16:00 Uhr

Sie erreichen uns unter
+49 (0)6571 20930

Termine bitte ausschließlich telefonisch vereinbaren. Unser Anrufbeantworter zeichnet keine Nachrichten auf.

Mensch – Allgemeines Wohlbefinden

Bei Müdigkeit, Energieschwäche und Unlust an Systempilz denken: Candida albicans

Systempilze können als Folge nach Infektionen, also auch nach Corona, entstehen. Oft liegt allerdings unwissend sowieso eine Pilzgrundlast vor, die durch Infekte deutlich gefördert werden kann.

Weil im Zusammenhang mit Corona (ohne Unterscheidung zwischen Impfung und Originalinfekt) Schäden an den kleinsten Blutwegen, den Kapillargefäßen, entstanden sind, wird im gesamten Körper, in allen Organen, in allen Muskeln, in allen Häuten, in allen Schleimhäuten und im Gehirn der interstitielle Raum zwischen den Zellen unterversorgt. Die Peripherie „verhungert“. Im so genannten Zwischenzellraum wird weder genügend Zucker noch genügend Sauerstoff abgeladen. Das Vorhandensein dieser beiden Stoffe ist neben weiteren Stoffen jedoch die Voraussetzung für Energieproduktion in jeder Zelle. Der zunehmende Energieverlust lässt zu, dass sich unbemerkt und nicht nachweisbar im Zwischenzellraum ein Mycel aus Pilzsporen breitmacht. Dieses Mycel lebt. Es nimmt dem Organismus zusätzlich den ohnehin spärlich vorhandenen Zucker weg und vergärt ihn zu Kohlensäure und Alkohol (Fusel). Das spürbare Ergebnis ist neben dem entstehenden Zuckermangel auch noch ein interner Alkoholismus. Dieser Alkohol ist nicht über ein Alco-Test-Gerät (Blasen) nachweisbar, sondern nur über Venenblut oder Urinprobe. Erhöhte Blutalkoholwerte können also nicht nur durch getrunkenen Alkohol entstanden sein, sondern sind Folge einer internen Fuselproduktion.

Die Folgen:

Müdigkeit von leicht bis unerträglich, Schlaflosigkeit, Muskelschwäche, Muskelschmerzen, Krämpfe, Schmerzen in Gelenken, Ischias, Schultern, Handgelenken, Hüfte und/oder Knien, Rheuma, Arthritis, Arthrose, Bechterew, Konzentrationsschwäche, Depressionen, Stimmungsschwankungen, Mundgeruch, Verstopfung, Durchfall, Blähungen, Entzündung im männlichen und weiblichen Unterleib, Impotenz und Unlust, männliche und weibliche Unfruchtbarkeit, Hauterkrankungen, Zahnfleischentzündungen, Asthma, Allergieformen, spürbares Zittern und Vibrieren in Muskulatur und Nerven, Schwindel, Kreislaufschwäche, Blutdruckprobleme rauf und runter, Sehschwäche, Hörschwäche, Denkschwäche, Gefühl wie mit und nach Alkohol, Burn-out, Sich-in-Frage-Stellen, Haarausfall, Haarschwäche und noch viel mehr. Unterzucker ist das Stichwort, obwohl im Labor kein Unterzucker getestet wird.

„Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles“, so eine altbekannte These. Die Behauptung, Pilze habe jeder, kann sogar richtig sein, aber das heißt nicht, dass Pilze der Gesundheit dienen. Hefen verbrauchen nicht nur Energie, sondern sie produzieren Alkohol, Fusel und Gase. Hefen lassen sich nicht aushungern, auch nicht durch totalen Verzicht auf Kohlenhydrate, sprich: Zucker. Hefen finden sich im gesamten Organismus und nicht nur auf der Zunge oder im Stuhl. Sie durchwandern alle Gewebe. Ihre Beseitigung ist sehr schwierig, weil selbst tiefenwirksame Medikamente nicht ausreichend helfen können. Hefepilze müssen langfristig, über viele Monate dezimiert werden.

 

mensch_allgemeines-wohlbefinden

Als Heilpraktiker und Heilpraktikerinnen ist es unsere Pflicht und Aufgabe, Ihnen zu helfen und Ihre Symptome ernst zu nehmen. Es ist wichtig zu verstehen, dass Ihre Symptome real sind und dass es Behandlungsmöglichkeiten gibt, um Ihre Lebensqualität zu verbessern. Die Idee, dass Sie vor Ihrer Erkrankung mit 130 % Leistung gearbeitet haben und nun mit 100 % zufrieden sein sollen, ist nicht hilfreich. Jeder Mensch hat individuelle Bedürfnisse und es ist wichtig, dass Sie sich nicht wertlos fühlen.

Gemeinsam können wir Wege finden, um Ihre Energie wiederherzustellen und Ihre Vitalität zu steigern. Lassen Sie uns über Ihre Symptome sprechen und gemeinsam einen ganzheitlichen Ansatz entwickeln, der Ihnen dabei hilft, sich wieder wertvoll und fit zu fühlen. Wir blicken auf viele erfolgreiche Behandlungen zurück und helfen Ihnen gerne weiter.

Informationen über die von uns eingesetzten Komplexmittel von Vitafolia® finden Sie in unserer Praxis-App.

Einfach anklicken, nachlesen und eventuell in der Kronenapotheke in Winterlingen bestellen. Bei Unklarheiten besuchen Sie unsere Praxis und lassen sich weiter beraten und behandeln.

Wir nutzen Cookies und Scripts auf unserer Website. Einige davon sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihr Nutzererlebnis mit ihr zu verbessern.
Die Widerrufsmöglichkeit befindet sich in der Datenschutzerklärung.  Individuell anpassen. Individuell anpassen.
Alle Akzeptieren